Vater hat es nicht verstanden

Seite: Zurück  1 2 3  Weiter
Antworten  
«Letztes Thema | Nächstes Thema»
Autor Nachricht
Account1
Diva



Anmeldungsdatum: 18.12.2016
Beiträge: 136

BeitragVerfasst am: 01.02.2017, 17:24    Titel: Re: Vater hat es nicht verstanden Antworten mit Zitat

Zukunftsorientiert hat folgendes geschrieben:
Hallo Markus.
Gib deinem Vater noch etwas Zeit und warte ab wie es sich entwickelt, wenn der erste Mann an deiner Seite steht.
Zeige ihm wie du fühlst und das du wirklich liebst und es nicht wieder vergehen wird.
Das einzige was ich die erste Zeit vermeiden würde, sind Gespräche über dein Sexual-Leben (falls es solche überhaupt gibt/geben soll) , das ist grade für Väter oft ein kritisches Thema.
Ansonsten klang deine Mutter sehr offen und bereit dich zu unterstützen, hol dir den nötigen Halt zunächst von ihr und entwickle dich in deiner neuen Rolle.

Viel Erfolg


Warum sollte man offen über sein Sexualleben sprechen? Das wird eher umgekehrt von den Heteros oft unterstellt, was Homosexuelle wohl so treiben.
Wobei ich auch nicht wissen will, was so manches Hetero-Paar für Vorlieben hat.
Nach oben
Alle Posts des Users
Bones
Nutzer gelöscht





BeitragVerfasst am: 01.02.2017, 17:58    Titel: Vater hat es nicht verstanden Antworten mit Zitat

Ich finde wenn keine Toleranz vom Vater her kommt, dann wird es wohl besser sein das man die Vater-Sohn Beziehung so gut es geht auf ein Minimum runterfährt. Wenn der Erzeuger seinen Sohn nicht voll akzeptiert hat er auch keinen Sohn verdient. Auf so eine Reaktion muss man leider gefasst sein. Deswegen ist es generell besser wenn man sich schon outen will, es in späteren Jahren zu tun. Dann kann man sich wenigstens etwas abschotten von den Personen die es nicht akzeptieren. Und vorallem wenn man bi ist, ist ein Outing meiner Meinung nach nicht zwingend Notwendig in jungen Jahren. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Smilie
Versuche deinen Vater so gut es geht aus dem Weg zu gehen und beweise Stärke und Selbstbewusstsein und haue auch mal auf den Tisch. Auch wenn du Minderjährig bist, bist du ein eigenständiger Mensch und darfst dir nicht alles gefallen lassen. Verbünde dich mit den Personen die dich akzeptieren z.b deine Mutter. Smilie Das wird dann schon alles.
Nach oben
Alle Posts des Users
Markus_99
Neugieriger



Anmeldungsdatum: 24.12.2016
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 01.02.2017, 20:06    Titel: Vater hat es nicht verstanden Antworten mit Zitat

Hi,
Bones du beschreibst was was gar nicht herrscht. Er akzeptiert mich schon, er gibt mir Geld für den Führerschein, lernt mit mir für die schule etc. macht Ausflüge mit mir.

Er arbeitet aber viel bzw. er schaltet nie ab. Er ist ein Manager und hat viel um die Ohren . Und im Stress kann so ein Outing schnell hinten runter rutschen

Mfg
Markus
Nach oben
Alle Posts des Users
Bones
Nutzer gelöscht





BeitragVerfasst am: 01.02.2017, 20:25    Titel: Re: Vater hat es nicht verstanden Antworten mit Zitat

Markus_99 hat folgendes geschrieben:
Hi,
Bones du beschreibst was was gar nicht herrscht. Er akzeptiert mich schon, er gibt mir Geld für den Führerschein, lernt mit mir für die schule etc. macht Ausflüge mit mir.

Er arbeitet aber viel bzw. er schaltet nie ab. Er ist ein Manager und hat viel um die Ohren . Und im Stress kann so ein Outing schnell hinten runter rutschen

Mfg
Markus


Ja gut, das weis man ja alles nicht. Wir kennen dich und deine Familie nicht. Wie du siehst ist es deswegen schwierig hier richtig Hilfe und Tipps zu geben. Wenns "schnell hinten runter rutscht" dann sag es ihm doch so lange bis er es begreift. So blind kann er ja nicht sein das er dir nicht mal 2 Minuten zuhören kann. Auch ein Manager hat mal Zeit. Winken
Nach oben
Alle Posts des Users
NaturKerl
Neugieriger



Anmeldungsdatum: 24.08.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 09.02.2017, 14:52    Titel: Vater hat es nicht verstanden Antworten mit Zitat

He gib deinem Vater denke ich etwas Zeit dann versteht er es bestimmt. Wie du so berichtest habt ihr nen guten Draht zueinander das ist doch schon mal ein gutes Zeichen. Und klar dein Vater wird dir keinen Kerl vorschlagen, wie denn auch er weis ja nichts mit Männern anzufangen, also kann er keine Empfehlung abgeben.
Wenn du mal ne längere Beziehung hattest werden die Sprüche bestimmt auf hören. Und wenn er en Mädel für dich vorschlägt dann sag ihm doch nächstes mal einfach auf welchen Typ du stehst ( egal ob Mann oder Frau ). So habe ich das Zuhause gemacht wenn mal wieder die Frage kamm "Na die würde doch auch gut zu dir passen" da hab ich erklärt das ich eben en anderen Typ von Frau mag. ( Bin noch ungeoutet Neutral )
Auch wenn hier bestimmmt einige der Meinung sind man solle sich da "entscheiden" ob nun Hetero oder Homo, lass dich nicht verbiegen. Wenn du bi bist ist das halt so. Ich muss mich da auch immer rechtfertigen, das ich eben bi bin. Habe bisher auch nur einen Schwulen Kerl getroffen der das locker sieht Cool
Nach oben
Alle Posts des Users
Werbung
physiology
Support User



Anmeldungsdatum: 27.05.2013
Beiträge: 583

BeitragVerfasst am: 09.02.2017, 15:14    Titel: Vater hat es nicht verstanden Antworten mit Zitat

Es gibt aber echt viele Eltern, die, wenn man sich als bi outet, noch insgeheim die "Hoffnung" haben, dass es eine Schwiegertochter und Enkel gibt.. ich denke mal, dass es sich auch darum dreht Smilie_________________

☞ Shortlinks: Verhaltenskodex | Forenregeln | Support-User

Fragen? Schreib mir eine ✉ Nachricht! Smilie
Nach oben
Alle Posts des Users
Darkness
Nutzer gelöscht





BeitragVerfasst am: 09.02.2017, 21:36    Titel: Vater hat es nicht verstanden Antworten mit Zitat

Entweder versucht er dich etwas zu necken oder er hat wirklich noch die verzweifelte Hoffnung, dass durch seine Anspielungen noch irgendwas in dir eine 180° Wende macht, was aller Wahrscheinlichkeit nach nicht passieren wird, aber vielleicht will er sich nicht damit abfinden, dass du nicht heterosexuell bist, ist ganz normal, viele Eltern wünschen sich ein heterosexuelles Kind, kann man ja auch irgendwie nachvollziehen, da ja oftmals der Wunsch nach Enkeln und einer klassischen Familie besteht.

Wenn es dich nervt, dann rede nochmal mit ihm, sag klar, dass diese Bemerkungen dich verletzen oder stören, vielleicht klären sich dann noch einige Dinge auf, ich wünsche dir viel Glück.
Zuletzt bearbeitet von Primarene am 10.02.2017, 02:26, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Alle Posts des Users
huiuiui
Neugieriger



Anmeldungsdatum: 20.08.2015
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 10.02.2017, 02:21    Titel: Re: Vater hat es nicht verstanden Antworten mit Zitat

Alleppo hat folgendes geschrieben:
So schwammig, wie dein erster Post formuliert war, war vermutlich auch dein Outing...

Sag ihm in klaren, eindeutigen Sätzen:
Ich bin sexuell an Kerlen interessiert.
Deshalb kommt eine Beziehung zu einer Frau für mich nicht in Frage.
Die Schwiegertochter kannst du dir abschminken.

Ob er das dann versteht und was er daraus macht, ist seine Sache...

Smilie Smilie Smilie


Ich habe das Gefühl, dass dir der Eröffnungsthread möglicherweise deshalb schwammig formuliert erscheint, weil dein Verhalten meines Erachtens das gleiche Verhalten wie das des Vaters widerspiegelt, nur "andersrum": Beide Male eine kontraproduktive Ignoranz gegenüber der Bisexualität des Threaderstellers. Winken

Ich denke, der Faktor Zeit spielt dabei eine große Rolle, vielleicht fällt es deinem Vater zurzeit (noch) schwer, sich vorzustellen, dass jemand nicht in die Kategorie "entweder/oder" passt. Und natürlich ist es ziemlich uncool, dass du das jedes Mal aufs Neue erwähnen musst, das kommt ja einem Nonstop-Outing gleich 'Tschuldigung... Vielleicht hilft es, klarzustellen was Bisexualität für dich eigentlich bedeutet, dass es möglicherweise eines Tages genau so gut passieren kann, dass du mal mit einer Freundin dastehst, wie es mit einem Freund passieren kann. Denn mit letzterem scheint dein Vater leider doch (noch) nicht umgehen zu können.
Immerhin hast du auf jeden Fall deine Mutter auf Deiner Seite, deren Reaktion mir doch sehr aufgeklärt und offen vorkommt. Vielleicht kannst du sie bei diesem Problem mit ins Boot holen oder sie bitten, ob sie mal mit ihm spricht. Sie wird möglicherweise einen anderen Zugang zu deinem Vater haben als du Smilie

Wie es auch kommt, ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg dabei! Pride
Nach oben
Alle Posts des Users
FierceCinnamon
Held



Anmeldungsdatum: 19.10.2014
Beiträge: 1468

BeitragVerfasst am: 10.02.2017, 02:45    Titel: Vater hat es nicht verstanden Antworten mit Zitat

Naja, wenn du bi bist, was viele wohl überlesen haben, dann schließt du es ja nicht aus, mit einem Mädchen zusammen zukommen. Vielleicht denkt dein Vater dann, dass er dich auf die "erwünschte" Seite ziehen kann. Du kannst ja schlecht antworten, dass es niemals eine Schwiegertochter geben wird in deinem Fall.
Außer du gehörst zu der Sorte Bis, die sich eine Beziehung nur mit einem Geschlecht vorstellen können, und das andere nur für Sex gut iseint.

Aber ich finde solche Sprüche einfach geschmacklos... es muss jeder selbst entscheiden, wer zu ihm passt. Ich habe schon zu einem Onkel mehr oder weniger den Kontakt abgebrochen, weil ich es mir einfach nicht anhören will.
Nach oben
Alle Posts des Users
Debner
Diva



Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 10.02.2017, 03:46    Titel: Vater hat es nicht verstanden Antworten mit Zitat

Ich check nicht was daran so schwer ist:

Setz dich mit deinem Vater hin, Auge um Auge, Zahn um Zahn. (Ich glaube, dass passt nicht in dem Falle dieses Kontextes, egal!)

Und mach ihm klar, dass du bi bist, dass es nicht ausgeschlossen ist, dass du nochmal eine Frau hast, aber das du momentan einfach keine Bedrängungen in irgendeine Geschlechtsrichtung von Außen haben möchtest, du bist ?jung? (hab dich nicht angeguckt, hätte ich vielleicht, aber es war ja die Rede von Führerschein,also bestimmt bist du jung) also ist das normal, dass du dich noch nicht festlegen willst.

SAG ES IHM, macht´s Maul auf, dann klappt das von ganz allein._________________
"Hätte ich keine Feinde und keine Neider, dann wäre ich eigentlich schlecht."
Armin Müller Stahl
Nach oben
Alle Posts des Users
BlackBox
Neugieriger



Anmeldungsdatum: 24.10.2015
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 18.02.2017, 21:14    Titel: Vater hat es nicht verstanden Antworten mit Zitat

Hey Markus,

also als ich mich bei meinen Eltern geoutet habe, hat mein Vater auch immer solche Sprüche gemacht. Ich habe dann nocheinmal alleine mit ihm gesprochen. Wir hatten ein langes Gespräch und er hat mir erklärt warum er so reagierte.

Probier es doch einfach mal aus. Schnapp dir deinen Vater, wenn du denkst es ist der richtige Zeitpunkt und rede einfach mal unter vier Augen mit ihm. Vielleicht öffnet er sich.

Viel Erfolg und Gruss
Nach oben
Alle Posts des Users
BreakFree
Diva



Anmeldungsdatum: 10.01.2014
Beiträge: 263

BeitragVerfasst am: 23.02.2017, 09:59    Titel: Vater hat es nicht verstanden Antworten mit Zitat

Gib ihm einfach noch ein bisschen Zeit um das zu verarbeiten, wenn es dann noch immer nicht besser wird dann rede nochmals unter vier Augen mit ihm._________________
Glücklich sein heißt nicht,

das Beste von allem zu haben,
sondern das Beste aus allem zu machen.

Nach oben
Alle Posts des Users
mentalist
Poet



Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 443

BeitragVerfasst am: 23.02.2017, 12:28    Titel: Re: Vater hat es nicht verstanden Antworten mit Zitat

Sighco hat folgendes geschrieben:
Warum genau spielt das eine Rolle?

Weil sich der Vater scheinbar in einer passiven Vermeidungshaltung befindet. Passiv deswegen, weil sich diese Haltung nicht gegen den Sohn richtet, sondern gegen persönliche Einstellungen. Ich suche dir gleich die Bestätigungen dafür raus.

janhh hat folgendes geschrieben:
Gib dein Vater einfach noch Zeit.

Kann helfen, muss nicht. Es kann sein, dass das sogar noch schlimmer wird. Was ich empfehlen kann, ist ein direktes Gespräch mit dem Vater und diesen Punkt offen und möglichst am Anfang direkt ansprechen. Dass da was aufgefallen ist, was seltsam erscheint, dass man das irgendwie auffällig findet und man das man daraus schließen kann, dass der Vater für sich selbst nicht akzeptieren kann, dass der Sohn bi/schwul/whatever ist. Ich sehe hier aber kein Problem was der Vater mit Markus hat, sondern ein Problem was der Vater mit sich selbst hat, wo das Outing nur ein Trigger war. Folgender Abschnitt bestätigt das auch ganz gut...

Markus_99 hat folgendes geschrieben:
Er akzeptiert mich schon, er gibt mir Geld für den Führerschein, lernt mit mir für die schule etc. macht Ausflüge mit mir. Er arbeitet aber viel bzw. er schaltet nie ab. Er ist ein Manager und hat viel um die Ohren .

...weil der Vater genau diese Dinge nicht tun würde, wenn sich diese Sache auf Markus bezieht. Manager sind ziemlich strukturierte und festgelegte Menschen: Wenn da etwas im Leben passiert, was sie niemals erwartet hätten, kann das negativ beeinflussend für eine solche Vermeidungshaltung sein.

physiology hat folgendes geschrieben:
Es gibt aber echt viele Eltern, die, wenn man sich als bi outet, noch insgeheim die "Hoffnung" haben, dass es eine Schwiegertochter und Enkel gibt.. ich denke mal, dass es sich auch darum dreht :)

Und eben deswegen kommen wir mit dieser guen Vermutung von physiology der Sache näher. Sprecht miteinander über diesen Punkt und klärt das. Je länger es im Raum steht, desto mehr kann es sich aufladen, bis es möglicherweise irgendwann knallt, wenn es wirklich niemand erwartet. Es wird nicht vorhersehbar sein, dass kann ich dazu sagen._________________
"Ich bin nicht der netteste Kerl im Universum, weil ich der Schlauste bin. Nett sind nur dumme Leute, die ihre Chancen verbessern wollen."
- Rick in "Rick and Morty"
Nach oben
Alle Posts des Users
Sighco
Foreninventar



Anmeldungsdatum: 29.07.2016
Beiträge: 3475

BeitragVerfasst am: 23.02.2017, 12:42    Titel: Re: Vater hat es nicht verstanden Antworten mit Zitat

mentalist hat folgendes geschrieben:
Sighco hat folgendes geschrieben:
Warum genau spielt das eine Rolle?

Weil sich der Vater scheinbar in einer passiven Vermeidungshaltung befindet. Passiv deswegen, weil sich diese Haltung nicht gegen den Sohn richtet, sondern gegen persönliche Einstellungen. Ich suche dir gleich die Bestätigungen dafür raus.

Scharf erkannt, Sherlock. Und genau deswegen sollte es für den TE als Sohn auch keine Rolle spielen, ob der Vater das jetzt für sich wahrhaben will oder nicht. Mit den Augen rollen_________________
Make DBNA Great Again!

Anonym1 stellvertretend für alle DBNAler hat folgendes geschrieben:
@Sighco Traf genau meinen Humor. Und ich verstehe, was du damit meinst.

Psychopath hat folgendes geschrieben:
Wenn du eine Nutte wärst, würdest du nicht mal angefasst werden aufgrund deiner Ignoranz die über deine nicht vorhandene Attraktivität dominiert.
Nach oben
Alle Posts des Users
mentalist
Poet



Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 443

BeitragVerfasst am: 23.02.2017, 18:29    Titel: Re: Vater hat es nicht verstanden Antworten mit Zitat

Sighco hat folgendes geschrieben:
Scharf erkannt, Sherlock. Und genau deswegen sollte es für den TE als Sohn auch keine Rolle spielen, ob der Vater das jetzt für sich wahrhaben will oder nicht. :roll:

Hey Sighco! Kein Grund passiv-aggressiv zu werden, nur weil ich deinen Beitrag kritisiert habe. Aber hey: Hättest du meinen Beitrag gelesen und verstanden (ich geb dir einen Tipp: Schau in den letzten Absatz), wüsstest du, wieso das wohl eine Rolle spielt und hättest damit den Grund verloren, deinen letzten Beitrag zu schreiben. Heiße Luft, Großer, aber ich muss mich zügeln, da das hier nicht zu der Sorte Thread gehört, wo ich drauf aus bin, Hass zu ernten :)_________________
"Ich bin nicht der netteste Kerl im Universum, weil ich der Schlauste bin. Nett sind nur dumme Leute, die ihre Chancen verbessern wollen."
- Rick in "Rick and Morty"
Nach oben
Alle Posts des Users
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Antworten
 

Seite 2 von 3
Seite: Zurück  1 2 3  Weiter

 

Werbung

Werbung