18-jähriger sucht Hilfe

Seite: 1 2  Weiter
Antworten  
«Letztes Thema | Nächstes Thema»
Autor Nachricht
Anonym 1






BeitragVerfasst am: 20.11.2016, 13:38    Titel: 18-jähriger sucht Hilfe Antworten mit Zitat

hey,Smilie

also ich habe ein Coming-out Problem.
ich weiß nicht ob ich mich outen soll und wenn ja, wie.

meine Eltern und auch meine gesamte Familie sind muslimisch religiös damit konservativ.

Seit dem ich 14 bin, weiß ich dass ich schwul bin und seit dem mache ich mir Gedanken darüber.

Eins steht für mich eigentlich fest, das ist, dass sie meine Sexualität nicht akzeptieren würden, dafür kenne ich meine Eltern und auch meine Familie einfach zu gut.

Ich weiß nicht was ich tun soll. Oute ich mich, werde ich vielleicht von der Familie ausgestoßen.
Wenn ich ausgestoßen werde, weiß ich nicht, wo ich dann leben soll. Hilft da das Jugendamt? (falls das iwie relevant ist: ich besitze noch nicht die deutsche Staatsbürgerschaft)

Wenn ich mich nicht oute, müsste ich mit einer Lüge leben. Ich müsste eine Frau heiraten, die ich gar nicht wirklich liebe. Das würde nicht nur mich unglücklich machen sondern auch die frau. Außerdem will ich nicht eine unschuldige frau damit betrügen, denn sowas hat keine frau der Welt verdient. Von Kindern, die dann von mir (uns) erwartet werden würden, ganz zu schweigen.

die dritte Option wäre einfach zu verschwinden, aber was dann? ich weiß nicht mal wohin, ich verdiene kein Geld (besuche noch die schule).

In mir drin verspüre ich iwie den Drang, dass es endlich mal raus sein muss, damit ich mit jemanden darüber offen reden kann. Ich will ein ganz normales Leben leben, nur halt mit einem Mann.

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Gibt es hier auch Jungs, die ähnliche Probleme haben?
Nach oben
xasrax
Foreninventar



Anmeldungsdatum: 07.06.2016
Beiträge: 4975

BeitragVerfasst am: 20.11.2016, 14:43    Titel: 18-jähriger sucht Hilfe Antworten mit Zitat

Option 2 und 3 scheinen wenig erfüllend zu sein. Zweifel

Deine Eltern sind bis 25 normalerweise unterhaltspflichtig. Inwiefern es einen Unterschied macht, dass sie/Du nicht die deutsche Staatsbürgerschaft haben, kann ich nicht sagen. 'Tschuldigung...

Normalerweise sollte es dafür aber auch Beratungsstellen in größeren Städten geben. Ich würde hier tatsächlich einfach vorsorglich beim Jugendamt vorsprechen und Deine Lage erläutern. Ich denke, dass sie Dir viel besser sagen können, was für Optionen Du im Falle eines Rauswurfs hast. Smilie
Nach oben
Alle Posts des Users
Anouk
Held



Anmeldungsdatum: 20.08.2015
Beiträge: 1316

BeitragVerfasst am: 20.11.2016, 15:36    Titel: 18-jähriger sucht Hilfe Antworten mit Zitat

Hi^^
Also deine Lage ist ja nicht so schön.
Weil deine Familie zu verlassen wäre natürlich total blöd!
Erst einmal würde ich sagen, dass du dein Leben leben sollst.
Bei den Aspekten, die du genannt hast, würde ich dir zustimmen, dass du deine Frau und Kinder nicht betrügen solltest.
Lebe glücklich mit einem Mann! Dein glück sollte nicht durch deine Eltern verhindert werden.
Aber bevor du dich nicht geoutet hast, würde ich erst einmal nicht die Flinte ins Korn legen. Informiere dich erst einmal darüber, wie das rechtlich verläuft.
Aber denk du an dich und deine Zukunft, was für DICH das Richtige ist.
Verleugne nicht die Person, die du bist und das mag jetzt vielleicht hart klingen, aber stell dir mal folgende Frage:
Sollen deine Eltern einen falschen Sohn lieben?
Weil wenn sie dich nicht so akzeptieren wie du bist, sondern nur den falschen Sohn wollen, ist das doch blöd.
Aber wer weis, es muss ja nicht sein, dass deine Familie so reagiert.
Wenn du Hilfe brauchst, dann frag deine Freunde und lebe vielleicht erst einmal bei deren Familie, sollte das so schlimm eskalieren. Such dir Leute, die dich unterstützen.
Ich sage keines falls, dass das so ablaufen wird , aber mach das mal zur Sicherheit.
Deine Freunde können dich vielleicht noch begleiten, damit du bei dem outing nicht alleine vor der ganzen Familie stehst.
Ich wünsche dir alles Glück der Welt und dass alles gut verläuft!
Lg Winken_________________
caras vemos, corazones no sabemos
Nach oben
Alle Posts des Users
Alleppo
Foreninventar



Anmeldungsdatum: 22.06.2016
Beiträge: 3277

BeitragVerfasst am: 20.11.2016, 16:09    Titel: 18-jähriger sucht Hilfe Antworten mit Zitat

Da du 18 bist, ist das Jugendamt nicht mehr zuständig für dich, du bist ja erwachsen.
Allerdings sind deine Eltern bis 25 (so lange können sie auch Kindergeld kriegen) verpflichtet, dir eine erste Ausbildung zu finanzieren - aber wenn sie sich weigern, geht das notfalls nur über den Weg einer Klage, das ist in Familienkreisen eher unangenehm und zerstört in der Regel die allerletzten Reste familiärer Bande.
Ich würde dir auch sehr dazu raten, mit einer Beratungsstelle für junge Schwule (hier bei uns gibts eine mit genau dem gleichen Alters-Zielpublikum wie dbna, nämlich 14-27) und/oder einer schwulen Jugendgruppe zusammen zu überlegen, was du tun willst. So eine Gruppe gibts hier auch zusammen mit der Beratungsstelle, mir hat das ne Weile sehr geholfen, da meine Probleme beschreiben zu können und ich habe auch viel durch die Geschichten der anderen gelernt.
Meine ganz große Frage: Warum musst du dich denn unbedingt outen?
Was die Familie nicht weiß, macht sie nicht heiß. Und wenn du in x Jahren selbständig bist und mit einem Mann zusammen wohnst - dann ziehst du ihnen ne lange Nase und lachst sie aus....
Aber es kann natürlich sein, dass es für dich wirklich schwerwiegende Gründe gibt, jetzt ein Outing für wichtig zu halten.
In jedem Falle: Viel Glück!_________________
Schade eigentlich...
Nach oben
Alle Posts des Users
Anonym 1






BeitragVerfasst am: 20.11.2016, 16:36    Titel: Re: 18-jähriger sucht Hilfe Antworten mit Zitat

Anouk hat folgendes geschrieben:
Hi^^

Deine Freunde können dich vielleicht noch begleiten, damit du bei dem outing nicht alleine vor der ganzen Familie stehst.

Lg Winken


ich bin komplett ungeoutet und meine freunde könnten ja auch nicht gerade schwulenfreundlich sein. davon gehe ich zumindest aus, leider.
Nach oben
Alleppo
Foreninventar



Anmeldungsdatum: 22.06.2016
Beiträge: 3277

BeitragVerfasst am: 20.11.2016, 16:39    Titel: Re: 18-jähriger sucht Hilfe Antworten mit Zitat

Anonym 1 hat folgendes geschrieben:

ich bin komplett ungeoutet und meine freunde könnten ja auch nicht gerade schwulenfreundlich sein. davon gehe ich zumindest aus, leider.


Such dir Freunde, die dein Schwulsein akzeptieren - siehe meinen ersten Post. Und mit denen ziehst du das durch....._________________
Schade eigentlich...
Nach oben
Alle Posts des Users
Sighco
Foreninventar



Anmeldungsdatum: 29.07.2016
Beiträge: 4328

BeitragVerfasst am: 20.11.2016, 16:46    Titel: Re: 18-jähriger sucht Hilfe Antworten mit Zitat

Alleppo hat folgendes geschrieben:
Da du 18 bist, ist das Jugendamt nicht mehr zuständig für dich, du bist ja erwachsen.

Das stimmt so nicht ganz. Das Jugendamt kann dir zwar aus rechtlicher Sicht nicht mehr helfen, allerdings können sie dich immer noch beraten und dir gegebenenfalls Tipps für deinen weiteren Weg geben und/oder dich an andere zuständige Stellen verweisen.

Das könnte dir in deiner Situation auch schon ungemein helfen, denke ich. Smilie_________________
"There are no men like me. Only me."

- Jamie Lannister

Psychopath hat folgendes geschrieben:
Wenn du eine Nutte wärst, würdest du nicht mal angefasst werden aufgrund deiner Ignoranz die über deine nicht vorhandene Attraktivität dominiert.

daniel_fsv hat folgendes geschrieben:
Dein Profil nimmt auch niemand ernst

Anonym1 stellvertretend für alle DBNAler hat folgendes geschrieben:
@Sighco Traf genau meinen Humor. Und ich verstehe, was du damit meinst.
Nach oben
Alle Posts des Users
Anonym 1






BeitragVerfasst am: 20.11.2016, 16:46    Titel: Re: 18-jähriger sucht Hilfe Antworten mit Zitat

Alleppo hat folgendes geschrieben:

Ich würde dir auch sehr dazu raten, mit einer Beratungsstelle für junge Schwule (hier bei uns gibts eine mit genau dem gleichen Alters-Zielpublikum wie dbna, nämlich 14-27) und/oder einer schwulen Jugendgruppe zusammen zu überlegen, was du tun willst


in der Nähe von mir gibt es allerdings kaum solcher Beratungsstellen. Es gibt eine, aber die ist schon gut 40 km entfernt und diese hat auch nur dienstags offen.

Alleppo hat folgendes geschrieben:

Meine ganz große Frage: Warum musst du dich denn unbedingt outen?
Was die Familie nicht weiß, macht sie nicht heiß. Und wenn du in x Jahren selbständig bist und mit einem Mann zusammen wohnst - dann ziehst du ihnen ne lange Nase und lachst sie aus....

es geht mir darum, dass sie wissen, wer ich wirklich bin, darum will ich mich outen. Sonst erwarten sie von mir eine frau, kinder usw.
Nach oben
Trafalgar_D_Water_Law
Forenlegende



Anmeldungsdatum: 23.08.2012
Beiträge: 8634

BeitragVerfasst am: 20.11.2016, 17:04    Titel: 18-jähriger sucht Hilfe Antworten mit Zitat

Falls du reden willst kannst jam la melden (bin selbs türke) Auf den Arm nehmen_________________

Nach oben
Alle Posts des Users
Sighco
Foreninventar



Anmeldungsdatum: 29.07.2016
Beiträge: 4328

BeitragVerfasst am: 20.11.2016, 17:09    Titel: Re: 18-jähriger sucht Hilfe Antworten mit Zitat

Trafalgar_D_Water_Law hat folgendes geschrieben:
Falls du reden willst kannst jam la melden (bin selbs türke) Auf den Arm nehmen

Sicher ein nett gemeintes Angebot, aber kann man demjenigen das dann nicht einfach per Nachricht anbieten, anstatt damit das Forum zu verschmutzen? Mit den Augen rollen_________________
"There are no men like me. Only me."

- Jamie Lannister

Psychopath hat folgendes geschrieben:
Wenn du eine Nutte wärst, würdest du nicht mal angefasst werden aufgrund deiner Ignoranz die über deine nicht vorhandene Attraktivität dominiert.

daniel_fsv hat folgendes geschrieben:
Dein Profil nimmt auch niemand ernst

Anonym1 stellvertretend für alle DBNAler hat folgendes geschrieben:
@Sighco Traf genau meinen Humor. Und ich verstehe, was du damit meinst.
Nach oben
Alle Posts des Users
Anonym 1






BeitragVerfasst am: 20.11.2016, 17:34    Titel: Re: 18-jähriger sucht Hilfe Antworten mit Zitat

Sighco0 hat folgendes geschrieben:
Trafalgar_D_Water_Law hat folgendes geschrieben:
Falls du reden willst kannst jam la melden (bin selbs türke) Auf den Arm nehmen

Sicher ein nett gemeintes Angebot, aber kann man demjenigen das dann nicht einfach per Nachricht anbieten, anstatt damit das Forum zu verschmutzen? Mit den Augen rollen


das geht nicht, weil ich dieses thema anonymisiert eröffnet habe.
Nach oben
Sighco
Foreninventar



Anmeldungsdatum: 29.07.2016
Beiträge: 4328

BeitragVerfasst am: 20.11.2016, 17:36    Titel: Re: 18-jähriger sucht Hilfe Antworten mit Zitat

Anonym 1 hat folgendes geschrieben:
Sighco0 hat folgendes geschrieben:
Trafalgar_D_Water_Law hat folgendes geschrieben:
Falls du reden willst kannst jam la melden (bin selbs türke) Auf den Arm nehmen

Sicher ein nett gemeintes Angebot, aber kann man demjenigen das dann nicht einfach per Nachricht anbieten, anstatt damit das Forum zu verschmutzen? Mit den Augen rollen


das geht nicht, weil ich dieses thema anonymisiert eröffnet habe.

Upsi ganz übersehen, dann nehme ich das für diesen speziellen Fall natürlich zurück, gibt aber genug Beispiele in denen es angebracht wäre. Sehr glücklich_________________
"There are no men like me. Only me."

- Jamie Lannister

Psychopath hat folgendes geschrieben:
Wenn du eine Nutte wärst, würdest du nicht mal angefasst werden aufgrund deiner Ignoranz die über deine nicht vorhandene Attraktivität dominiert.

daniel_fsv hat folgendes geschrieben:
Dein Profil nimmt auch niemand ernst

Anonym1 stellvertretend für alle DBNAler hat folgendes geschrieben:
@Sighco Traf genau meinen Humor. Und ich verstehe, was du damit meinst.
Nach oben
Alle Posts des Users
Pygmalion
Veteran



Anmeldungsdatum: 24.11.2014
Beiträge: 2111

BeitragVerfasst am: 20.11.2016, 19:06    Titel: 18-jähriger sucht Hilfe Antworten mit Zitat

Versuch dich mal bei dem örtlichen Sozialpsychologischen Dienst. Die beraten dich auch gerne bei derartigen Problemen und nennen dir Anlaufstellen. Smilie_________________

What are you thinking about? – Everything.
Nach oben
Alle Posts des Users
Anouk
Held



Anmeldungsdatum: 20.08.2015
Beiträge: 1316

BeitragVerfasst am: 20.11.2016, 21:44    Titel: Re: 18-jähriger sucht Hilfe Antworten mit Zitat

Anonym 1 hat folgendes geschrieben:
Anouk hat folgendes geschrieben:
Hi^^

Deine Freunde können dich vielleicht noch begleiten, damit du bei dem outing nicht alleine vor der ganzen Familie stehst.

Lg Winken


ich bin komplett ungeoutet und meine freunde könnten ja auch nicht gerade schwulenfreundlich sein. davon gehe ich zumindest aus, leider.


Das dachte ich bei meinen Kumpels auch vor allem weil der eine sogar meinte, dass er mit Schwulen Leuten nicht befreundet sein will.
Aber nach meinem outig hatte der plötzlich ne andere Meinung. Lass dich davon wirklich nicht täuschen!
Und wenn sie es nicht akzeptieren, sind das keine richtigen Freunde!
Aber wie gesagt, es wäre schon leichter, wenn du das nicht alleine durchstehen müsstest.
Und wenn, dann rede doch mal mit Freundinnen, die finden das bestimmt cool^^
Ich weis du hast bestimmt Angst davor, aber es immer zu verheimlichen und eine Lüge zu Leben ist auch keine Lösung._________________
caras vemos, corazones no sabemos
Nach oben
Alle Posts des Users
Maebara
Poet



Anmeldungsdatum: 16.04.2015
Beiträge: 402

BeitragVerfasst am: 21.11.2016, 13:33    Titel: Re: 18-jähriger sucht Hilfe Antworten mit Zitat

Anouk hat folgendes geschrieben:
Anonym 1 hat folgendes geschrieben:
Anouk hat folgendes geschrieben:
Hi^^

Deine Freunde können dich vielleicht noch begleiten, damit du bei dem outing nicht alleine vor der ganzen Familie stehst.

Lg Winken


ich bin komplett ungeoutet und meine freunde könnten ja auch nicht gerade schwulenfreundlich sein. davon gehe ich zumindest aus, leider.


Das dachte ich bei meinen Kumpels auch vor allem weil der eine sogar meinte, dass er mit Schwulen Leuten nicht befreundet sein will.
Aber nach meinem outig hatte der plötzlich ne andere Meinung. Lass dich davon wirklich nicht täuschen!
Und wenn sie es nicht akzeptieren, sind das keine richtigen Freunde!
Aber wie gesagt, es wäre schon leichter, wenn du das nicht alleine durchstehen müsstest.
Und wenn, dann rede doch mal mit Freundinnen, die finden das bestimmt cool^^
Ich weis du hast bestimmt Angst davor, aber es immer zu verheimlichen und eine Lüge zu Leben ist auch keine Lösung.


+1

Sehe ich genauso.

Just do it, wenn du verstoßen wirst, weißt du jedenfalls, dass diese Menschen es nicht Wert sind.

Mein Vater meinte nach meinen Outing auch, dass meine Seele gereinigt werden solle, und das ich in die Hölle komme, und was weiß ich. Mitlerweile ist alles wieder ok. Mach dir keinen all zu großen Kopf. Wenn sie dich wirklich lieben, ist es denen scheiß egal, ob du schwul bist. Sehr glücklich_________________
Nach oben
Alle Posts des Users
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Antworten
 

Seite 1 von 2
Seite: 1 2  Weiter