.

Seite: Zurück  1 2
Antworten  
«Letztes Thema | Nächstes Thema»
Autor Nachricht
hubschraubaer
Diva



Anmeldungsdatum: 01.02.2012
Beiträge: 192

BeitragVerfasst am: 14.11.2016, 15:34    Titel: Familienkrise durch Outing... Antworten mit Zitat

Irgendwann gilt es sich von Pfeifen im Leben zu trennen und sich nur noch mit Gesellschaft zu umgeben mit der man weiter kommt im Leben.

Warum ueberhaupt die Gedanken ueber so einen Loser? Zeig ihm, dass du besser bist als er, mach Karriere etc.
Nach oben
Alle Posts des Users
xasrax
Foreninventar



Anmeldungsdatum: 07.06.2016
Beiträge: 4975

BeitragVerfasst am: 14.11.2016, 15:37    Titel: Re: Familienkrise durch Outing... Antworten mit Zitat

hubschraubaer hat folgendes geschrieben:
Warum ueberhaupt die Gedanken ueber so einen Loser? Zeig ihm, dass du besser bist als er, mach Karriere etc.

Lebe Dein eigenes Leben? Ja.

Aber Du musst deinem Vater überhaupt nichts beweisen, denn er hat es nicht verdient, dass Du irgendwas für ihn machst. Zweifel
Nach oben
Alle Posts des Users
Anonym 1






BeitragVerfasst am: 14.11.2016, 18:43    Titel: Familienkrise durch Outing... Antworten mit Zitat

Danke schonmal für die ganzen netten Beiträge Smilie

Ihr habt ja recht... Was er macht ist seine Sache, wenn er deswegen nichtmehr zu seiner Familie stehen will ist sie ihm offenbar herzlich wenig wert...
Ich versteh halt nicht wie es so weit kommen konnte immerhin habe ich ihn ganz anders in Erinnerung, eigentlich war er sogar der Erste der immer von Toleranz gegenüber anderen gesprochen hat, was für eine Ironie....

Was ich mir jetzt noch vorgenommen hab ist, ein letztes Mal mit ihm zu reden und ihm meinen Standpunkt klar zu machen... Danach werde ich für mich mit dem Thema abschließen...
Nach oben
solangedutanzt
Diva



Anmeldungsdatum: 05.06.2016
Beiträge: 207

BeitragVerfasst am: 19.11.2016, 13:41    Titel: Familienkrise durch Outing... Antworten mit Zitat

Einem so großen Problem wird meine kurze Antwort wohl kaum gerecht werden, trotzdem will ich einen Gedanken los werden: du kannst evtl mal versuchen abzuschätzen, inwiefern er dich damit BEWUSST unter Druck setzen will und Hoffnung hat, dich dadurch doch noch in ein Heteromuster gepresst zu bekommen, oder ob er das WIRKLICH meint wie er es sagt.

Wichtig finde ich auch klar zu stellen, dass, wenn dein Vater deine Familie verlässt, das nicht durch dich, sondern durch ihn verursacht ist! Er hat diese absurde "wenn - dann" Sache in den Raum gestellt, ER ist der Verursacher und vor allem finde ich es echt pervers, dir auf diesem Wege die Entscheidungsfreiheit abzunehmen...

Ich finde das auf jeden Fall super krass wie scheinbar souverän du damit umgehst! Riesigen Respekt also von meiner Seite! Mit den Augen rollen
Und natürlich wünsche ich dir und deiner Familie alles Gute und dass sich das wieder einpendelt. Kissing_________________
Baut wieder auf was euch aufbaut
Nach oben
Alle Posts des Users
Anonym 1






BeitragVerfasst am: 19.11.2016, 21:10    Titel: Familienkrise durch Outing... Antworten mit Zitat

Ich halte euch hier mal kurz auf dem Laufenden:

Ich habe ihm einen Brief geschrieben, indem ich ihm meine unbeschönigte Meinung mitgeteilt habe.
Daraufhin ist er in mein Zimmer gekommen und meinte, der Brief(meine Meinung) hätte ihn "bis ins Mark" getroffen.
Wenn jetzt irgendwer denkt er hätte dadurch seine Meinung geändert...Nein, leider nicht.
Seiner Meinung nach is Homosexualität ein "Zeitgeist", er kann damit nicht leben, er findet Homosexualität widerlich, unnatürlich, willentlich bedingt etc.....
Nach einer längeren und im Prinzip unnötigen Diskussion hat er dann wenigstens eingewilligt, zum Psychologen zu gehen.
Irgendwie glaub ich aber nicht dass er seine Meinung bzgl. mir ändern wird, genauso wenig wie ich meine wenn er sich nicht ändert.

Was aber nichts daran ändert, dass ich jetzt besser damit zurecht komme. Es ist alles zwischen uns gesagt, er weiß was ich von ihm halte. Damit kann ich jetzt einigermaßen mit diesem Thema abschließen, also zumindestens für mich hat es sich gelohnt.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Antworten
 

Seite 2 von 2
Seite: Zurück  1 2