Coming out bei Eltern


Antworten  
«Letztes Thema | Nächstes Thema»
Autor Nachricht
Anonym 1






BeitragVerfasst am: 06.11.2016, 13:04    Titel: Coming out bei Eltern Antworten mit Zitat

Hallo liebe User,
ich bin 15 Jahre alt und habe mich über dbna in einen Jungen verliebt, mit dem ich nun eine Beziehung führe. Aufgrund dessen entschied ich mich dafür mich erstmal bei meinen Freunden zu outen. Gesagt, getan. In meiner Klasse bin ich nun vollkommen out. Alle haben es positiv aufgenommen und sind sogar stolz auf meinen Mut, frei damit umgehen zu können. Nach diesen positiven Rückmeldungen habe ich einen guten Moment abgepasst, um es meiner Mutter zu sagen.
Alles in Allem: Sie findet es schrecklich, dass ich mit einem Jungen zusammen bin und hofft, dass ich mich noch ändere, ich "bin ja erst 15". Jedenfalls hat sie es nach diesem ersten "Schreck" nun erstmal verarbeitet und spricht das Thema nicht mehr an - und selbst wenn sie es tun würde, ich stehe dazu.
Nach dieser Reaktion habe ich jedoch "Angst" es meinem Vater zu sagen, da ich nicht weiß, wie er darauf reagieren wird. Ich weiß ja, dass ich es ihm irgendwann sagen muss und dass er es akzeptieren muss - ansonsten habe ich schon meine Pläne hier auszuziehen, wenn es mir zu bunt wird. Smilie
Naja, jedenfalls würde ich gerne wissen, wie ich nun fortfahren soll mit meinem Coming out.
Danke schon mal im Voraus! ^^
Nach oben
Searcher
Nutzer gelöscht





BeitragVerfasst am: 06.11.2016, 13:08    Titel: Coming out bei Eltern Antworten mit Zitat

Irgendwie bezweifle ich es, dass deine Mutter deinem Vater noch nichts gesagt hat, der weiß das vielleicht schon, aber falls sie es ihm noch nicht gesagt haben sollte hat sie vermutlich gute Gründe dafür, du könntest sie ja mal fragen.

Nur weil jemand homophob bzw. enttäuscht ist ist er oder sie ja nicht automatisch dumm.

Also falls dein Vater homophob ist würde ich es ihm an deiner Stelle nicht sagen, falls er es nicht ist würde ich es ihm sagen, ich meine die Katze ist ja jetzt eh aus dem Sack, und es ist ja schöner wenn er es von dir als von einem Dritten erfährt, vorausgesetzt Mama hat nicht schon längst im Ehebett geplappert.
Nach oben
Alle Posts des Users
Sighco
Foreninventar



Anmeldungsdatum: 29.07.2016
Beiträge: 3334

BeitragVerfasst am: 06.11.2016, 18:13    Titel: Re: Coming out bei Eltern Antworten mit Zitat

Anonym 1 hat folgendes geschrieben:
Alles in Allem: Sie findet es schrecklich, dass ich mit einem Jungen zusammen bin und hofft, dass ich mich noch ändere, ich "bin ja erst 15". Jedenfalls hat sie es nach diesem ersten "Schreck" nun erstmal verarbeitet und spricht das Thema nicht mehr an - und selbst wenn sie es tun würde, ich stehe dazu.
Nach dieser Reaktion habe ich jedoch "Angst" es meinem Vater zu sagen, da ich nicht weiß, wie er darauf reagieren wird. Ich weiß ja, dass ich es ihm irgendwann sagen muss und dass er es akzeptieren muss - ansonsten habe ich schon meine Pläne hier auszuziehen, wenn es mir zu bunt wird. Smilie
Naja, jedenfalls würde ich gerne wissen, wie ich nun fortfahren soll mit meinem out.
Danke schon mal im Voraus! ^^

Positives Denken! Viel schlimmer als Ablehnung kann es ja jetzt auch nicht mehr werden, oder? Smilie

Searcher hat folgendes geschrieben:
Also falls dein Vater homophob ist würde ich es ihm an deiner Stelle nicht sagen, falls er es nicht ist würde ich es ihm sagen, ich meine die Katze ist ja jetzt eh aus dem Sack, und es ist ja schöner wenn er es von dir als von einem Dritten erfährt, vorausgesetzt Mama hat nicht schon längst im Ehebett geplappert.
Das Gespräch stell ich mir interessant vor. Sehr glücklich_________________
Make DBNA Great Again!

Anonym1 stellvertretend für alle DBNAler hat folgendes geschrieben:
@Sighco Traf genau meinen Humor. Und ich verstehe, was du damit meinst.

Psychopath hat folgendes geschrieben:
Wenn du eine Nutte wärst, würdest du nicht mal angefasst werden aufgrund deiner Ignoranz die über deine nicht vorhandene Attraktivität dominiert.
Nach oben
Alle Posts des Users
Anonym 1






BeitragVerfasst am: 06.11.2016, 18:47    Titel: Coming out bei Eltern Antworten mit Zitat

Meine Mutter hat mir gesagt, ich müsse es meinem Vater selbst stecken^^
Danke für die Resonanzen Smilie
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Antworten
 

Seite 1 von 1


 

Werbung

Werbung