Schwul-sein akzeptieren geht nicht


Antworten  
«Letztes Thema | Nächstes Thema»
Autor Nachricht
Anonym 1






BeitragVerfasst am: 14.02.2017, 18:50    Titel: Schwul-sein akzeptieren geht nicht Antworten mit Zitat

Hi, Winken

Erstmal zu mir, ich bin 19, wohne daheim und bin gerade in einer Ausbildung. Eigentlich ist mein Leben in Ordnung, wäre da nur nicht diese eine doofe Sache.
Ich hab mich letztes Jahr bei meinen Eltern und ein paar Freunden geoutet, lief alles reibungslos. Ich war anfangs überglücklich mir es endlich eingestanden zu haben, aber mit der Zeit hab ich gemerkt, dass ich es immer noch nicht so richtig akzeptiert hab. Wenn ich einen scharfen Typ seh dann merke ich dass ich mich zu ihm hingezogen fühle, aber eine Beziehung? Nein danke.
Was stimmt nicht mit mir? Ich weiß dass ich schwul bin, wieso streitet das dann mein Kopf ab? Wie soll ich denn so jemals eine Beziehung führen können?

Hilfe wäre echt prima Sehr glücklich
Nach oben
FierceCinnamon
Held



Anmeldungsdatum: 19.10.2014
Beiträge: 1232

BeitragVerfasst am: 14.02.2017, 19:41    Titel: Schwul-sein akzeptieren geht nicht Antworten mit Zitat

Naja vielleicht hat das ja einfach damit zu tun, dass du dir es noch nicht vorstellen kannst, weil du es selbst einfach noch nicht erlebt hast. Oder du findest einfach diese Idee der monogamen, lebenslangen Beziehung einfach erstmal ein bisschen befremdlich. Das ist natürlich irgendwie ja auch ein gesellschaftliches Konstrukt, dieses Beziehungsmodell. Und du musst erstmal genau herausfinden, was für ein "Modell" für dich am besten passt.

Natürlich ist oft auch so: Wenn man als Heteromann eine feste Freundin "vorzuweisen" hat, dann erhöht das den Status oder das Ansehen in der Familie, man gehört dann richtig zu den Erwachsenen. Als Schwuler muss man teilweise wohl auch damit fertig werden, dass einem Partner nicht der selbe Status zugebilligt wird, den eine Freundin hätte. Deshalb sind Schwuler wohl oft auch eher geneigt, eine inoffizielle Beziehung bzw. Affäre zu haben.
Nach oben
Alle Posts des Users
Account1
Entdecker



Anmeldungsdatum: 18.12.2016
Beiträge: 94

BeitragVerfasst am: 14.02.2017, 22:23    Titel: Schwul-sein akzeptieren geht nicht Antworten mit Zitat

Das mit dem Status ist doch Quatsch und hat nichts mit dem Geschlecht zu tun.
@ TE Ich kann deine Gefühle verstehen. Jeder Homosexuelle braucht lange um es sich einzugestehen. Man muss auch akzeptieren zu einer verfluchten Minderheit ein Leben lang zu gehören. Deshalb haben viele Homosexuelle auch Depressionen wie in einem Artikel hier zu lesen war.

Vielleicht werden diese Gefühle weniger wenn man mal verliebt und in einer Beziehung ist.
Ich wäre liebend gerne hetero, wenn ich es mir aussuchen könnte.
Nach oben
Alle Posts des Users
solangedutanzt
Diva



Anmeldungsdatum: 05.06.2016
Beiträge: 175

BeitragVerfasst am: 17.02.2017, 14:32    Titel: Schwul-sein akzeptieren geht nicht Antworten mit Zitat

Also ich bin bi und dachte lange mit Frauen keinen Sex haben zu wollen und mit Männern keine Beziehung. Dann habe ich einen Jungen kennengelernt und war sooo verknallt in ihn und wollte nichts mehr als eine Beziehung mit ihm. Das war mir noch wichtiger als Sex mit ihm. Ist zwar leider dann bei zwei Tage rummachen geblieben und er hat mich abserviert, aber ich war total verschossen. - hätte ich vorher nicht erwartet.
Ich hatte dann später mal unverbindlich Sex mit Männern, fand es fürchterlich (was aber zu einem Großteil einfach an den Typen lag, die einfach mega arschig und unzärtlich waren) und habe jetzt eine Freundin und bin durchgehend scharf auf sie und auch echt verliebt. Auf den Arm nehmen - hätte ich vorher auch nicht für möglich gehalten.

Soll einfach heißen: Probier Dinge aus statt dich immer wieder in Gedankenspielereien zu verlieren. Wenn du denkst du kannst Männer nicht romantisch lieben dann hab halt einfach mal Sex mit ihnen und lerne wie ihre Nähe auf dich wirkt. Vllt findest du den Gedanken, gemeinsam mit einem zukünftigen Freund aufzuwachen, zusammen den Tag zu bestreiten und Abends wieder in seine Arme zu fallen doch schön. Winken Ich denke du brauchst einfach etwas Erfahrung und natürlich den richtigen Mann zum verlieben. Winken

Viel Glück dir auf jeden Fall. Smilie_________________
Baut wieder auf was euch aufbaut
Nach oben
Alle Posts des Users
Account1
Entdecker



Anmeldungsdatum: 18.12.2016
Beiträge: 94

BeitragVerfasst am: 17.02.2017, 16:06    Titel: Schwul-sein akzeptieren geht nicht Antworten mit Zitat

Ja, da geht es mir auch so. Ich habe mich zwar auch schon mit Jungs nur für Fun verabredet, das kann mal machen. Aber auf Dauer ist es ganz was anderes ob ich einen Menschen liebe in einer Beziehung lebe und dann intim werde. Oder man nur das Ding macht und wieder geht. Danach fühlt man sich nicht gut.

Ich denke eine Beziehung ist eher das Wahre. Bebeneinander aufwachen und auch noch andere Sachen machen. Ja klingt total kitschig.
Leider trauen sich viele Homosexuelle immer noch nicht eine Beziehung zu führen aus Angst ausgegrenzt zu werden.
Nach oben
Alle Posts des Users
Werbung
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Antworten
 

Seite 1 von 1


 

Werbung

Werbung